Mykotherapie

Heilen mit Pilzen

Mykotherapie”
steht für die Anwendung von Vitalpilzen für eine bessere Gesundheit !
Diese werden aus dem ganzen Fruchtkörper des Pilzes hergestellt, einzeln oder zu Pilzmischungen aufwändig verarbeitet und zur besseren Dosierung in Zellulosekapseln verpackt.

Die Heilwirkung von Pilzen für Mensch und Tier ist seit Jahrtausenden aus der chinesischen Medizin bekannt.
Heilpilze können auf vielerlei Weise zur Therapie von Symptomen und Erkrankungen bei Tieren eingesetzt werden:

Sie stärken das Immunsystem, verhindern allgemeine Erschöpfungszustände und hemmen das Wachstum von Tumoren.
Die Sauerstoffaufnahme des Blutes wird nachweislich verbessert, ausserdem wirken sich die Pilze positiv auf das vegetative Nervensystem aus.
Wertvolle Miralstoffe und Spurenelemente, Vitamine, Aminosäuren und Enzyme sind ebenfalls enthalten, sie stärken und schützen
z.B. die Nieren und die Leber, die Herzmuskulatur und die Atemwege. Sie werden nicht nur als Therapie bei Krankheiten angewandt, sondern auch vorbeugend zur Prophylaxe.

Um hier nur einige Heilpilze beim Namen zu nennen, wie der Reishi,
der Shiitake oder der Cordyceps sinensis….

 

Anwendungsmöglichkeiten bei:

  • Allergien
  • Problemen mit dem Bewegungsapparat
  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Tumorerkrankungen
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • und noch vieles mehr

Gegen fast jede Krankheit
ist ein Pilz gewachsen !

Das Besondere an der Mykotherapie ist,
dass sie sanft und dennoch sehr effektiv wirkt. Dabei geht sie weit über eine Milderung von Symptomen hinaus. Die Mykotherapie hat immer zum Ziel, die körperliche Ursache einer Erkrankung zu Heilen. So kann sie auch meinen tierischen Patienten mit langjährigen, chronischen Erkrankungen wieder Hoffnung geben.